Auch TONGER-Autor: Anton Bruckner! Bei uns mit neun Werken vertreten. Schauen Sie nach im Shop!
26. Mai 2008

Auch TONGER-Autor: Anton Bruckner! Bei uns mit neun Werken vertreten. Schauen Sie nach im Shop!

 

6 Chorwerke (1846-1890) und 3 frühe Orgelwerke, arrang. für Blockflötenchor, in unserem Sortiment.

 

brucknerbildnet_400

 

Anton Bruckner

 

Das stimmungsvolle Gedicht "Um Mitternacht" von Robert Prutz vertonte Bruckner 1864 für Alt-Solo, vierstimmigen Männerchor und Klavier für den Linzer Sängerbund, wo er als Dom-Organist wirkte und im gleichen Jahr seine Messe in d-Moll vollendete.

Zwei Jahre später, 1866, vertonte der Komponist Um Mitternacht auf Wunsch des Straßburger Männergesangvereins ein zweites Mal: Für Tenor-Solo und Männerchor a cappella. Diese 2. Fassung hat er noch 1887 in Wien revidiert – die gewaltige 8. Symphonie ging gerade der Vollendung entgegen.

Ein spätes Werk weltlicher Chormusik ist Bruckners Vertonung von Franz Grillparzers Gedicht "Träumen und Wachen", das er 1890 für Tenor-Solo und Männerchor a cappella setzte und 1892 nochmals revidierte; damals arbeitete Bruckners bereits am Kopfsatz seiner unvollendet gebliebenen 9. Symphonie.

 

Auch "Träumen und Wachen" ist bei EDITION TONGER zu haben!

 

Text: Hartmut Becker



zur Übersicht